QUATRE MOTEURS POUR L'EUROPE

Baden-Württemberg

Logo BW

Baden-Württemberg ist nach Bayern und Niedersachsen das drittgrößte deutsche Bundesland. Auf 35.751 Quadratkilometern leben knapp 10,8 Millionen Menschen. Zwischen 85 und 1.493 Metern über dem Meer birgt Baden-Württemberg auf über 35.000 Quadratkilometern reichhaltige Landschaften. Winfried Kretschmann ist der neunte Ministerpräsident von Baden-Württemberg und regiert das Land seit Mai 2011. Das Land grenzt im Westen an Frankreich und über den Bodensee an Österreich und die Schweiz. Sowohl auf europäischer Ebene – etwa im Rahmen der EU-Donauraumstrategie oder der Vier Motoren für Europa – als auch bei außereuropäischen Kooperationen ist Baden-Württemberg ein verlässlicher Partner, der sich mit neuen Ideen den Herausforderungen der Globalisierung annimmt.

Baden-Württemberg ist arm an Bodenschätzen, aber reich an Menschen voller Ideen, Erfindungsreichtum und Fleiß. Ihre Kreativität und Schaffenskraft, ihr Wissen und Können und ihr Engagement in Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Kultur und Gesellschaft haben den deutschen Südwesten zu einer der erfolgreichsten Regionen der Welt gemacht.

Außerdem ist Baden-Württemberg eine der führenden Wirtschaftsregionen in Deutschland und Europa: Mit weltbekannten Großunternehmen und tausenden erfolgreichen kleinen und mittelständischen Betrieben, mit Innovationskraft und Tüftlergeist, mit hoher Produktivität und niedriger Arbeitslosenrate. Die Wirtschaftskraft des Landes, gemessen am Bruttoinlandsprodukt je Einwohner, liegt in Baden-Württemberg seit vielen Jahren über dem deutschen Durchschnitt (42.745 Euro in 2015) und auch die Investitionen in Forschung und Entwicklung sind in Baden-Württemberg höher als der Durchschnitt in Deutschland.

Das alles führt dazu, dass Baden-Württemberg nicht nur überdurchschnittliche Wachstumsraten und eine hohe Arbeitsproduktivität verzeichnet, sondern auch eine anhaltend niedrige Arbeitslosenquote hat. Während der Anteil der Personen im Alter zwischen 15 und 65 Jahren, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen, in Baden-Württemberg sehr weit über dem EU-Durchschnitt liegt (76,7 Prozent im Jahr 2014), gilt für die Zahl der Arbeitslosen genau das Gegenteil: Die baden-württembergische Arbeitslosenquote liegt regelmäßig weit unter dem gesamtdeutschen und europäischen Durchschnitt liegt (3,7 % im Mai 2016).

Für mehr Information, besuchen Sie uns unter: www.baden-wuerttemberg.de